« Enttäuschungen | Main | Der 1. Mai rückt näher »
Sonntag
Mai132012

Verschoben

Bitte Entschuldigen Sie die Verzögerung des Newsletters. Es gibt traurige, aber auch wundervolle Neuigkeiten.

Aufgrund einer Verzögerung der Überprüfung der angehenden Hausmutter Patricia durch Badisa wurde die Eröffnung des Thomas-House auf den 22. Juni verschoben. Patricia wird nach der erfolgreichen Überprüfung die Hausmutter vom Thomas-House sein. Wir wünschen ihr alles Gute für ihre neue Aufgabe und heißen sie von ganzem Herzen willkommen in unserer Familie. Bald werden wir auch die Kinder begrüßen.

Von Familie Adam wurde ein Doppelstockbett gespendet.

Das Geländer in Thomas-House wurde von Arbeitern aus der Gemeinschaft zu einem vergünstigten Preis fertiggestellt. Bilder sind bald hier zu sehen.

Diane, ein Mitglied von CDC Basel hat ein kleines Unternehmen namens Delicious gegründet. Sie verkauft Muffins, Cupcakes und weitere Köstlichkeiten, und alle Erlöse gehen an CDC. Der erste Auftrag für eine Geburtstagsfeier am Flughafen Basel war ein voller Erfolg. Vielleicht wäre Delicious genau das richtige für Ihre Feste, Aperitifs oder auch für Kaffeepausen bei Seminaren, Tagungen, etc. Die Preise betragen geringfügig mehr als für gleichartige Waren, die in konventionellen Läden verkauft werden, bedenken Sie aber, dass der Erlös für einen guten Zweck ist. Für Bestellungen wenden Sie sich bitte per E-Mail an delicious@careanddevelopment.co.za. Bestellungen sollten mindestens 72 Stunden vor der Veranstaltung in Auftrag gegeben werden und die Mindestbestellmenge sind 5 Muffins.

Im Mai wurden viele Fundraising-Aktionen erfolgreich durchgeführt. Diane und ich haben den Himmelfahrtstag und den darauffolgenden Samstag gemeinsam mit unseren jeweiligen Familien verbracht und haben Double Chocolate Muffins, Apfel-, Joghurt-, Aprikosen- und Macadamia-Muffins sowie Muffins mit weißer Schokolade, Brownies und New York Cheese Cake vor der Martinskirche in Basel, wo gerade ein Jugendchor-Festival stattfand, verkauft. Umsatz und Spenden betrugen 470 CHF. Alle Zutaten wurden von unseren beiden Familien gespendet.

Ich konnte im April 8000 Rand (933 CHF inklusive Bankgebühren) an CDC Kapstadt überweisen und auf unserem Konto sind damit wieder 834 CHF. Ich danke den Mitgliedern, die ihre Mitgliedsbeiträge eingezahlt haben und denen, die gespendet und beim Fundraising geholfen haben.

Eine traurige Nachricht: Theuns befindet sich nicht mehr in der Obhut von CDC. Leider war er noch nicht bereit, in eine Familie integriert zu werden und auf den Rat von Sozialarbeitern und Psychiatern hin wurde nach zahlreichen Beratungsgesprächen beschlossen, dass er in einem Safe-House für Jungen wohnen wird.

Caylin benötigt noch immer einen oder mehrere Sponsoren, die bereit sind, 1500 Rand (144 EUR oder 173 CHF) pro Monat zu spenden, um bei der Finanzierung ihrer Unterbringung, den Reisekosten, ihrem Taschengeld, ihrer Kleidung und weiteren Dingen zu helfen.

Um das Thomas-House zu erhalten, wurde eine umfassende Fundraising-Strategie entwickelt. Mehr dazu im Juni-Newsletter.

Vielen Dank an alle für eure Unterstützung

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

References (1)

References allow you to track sources for this article, as well as articles that were written in response to this article.
  • Response
    Response: Click On this page
    Care and Development of Children - Neuigkeiten - Verschoben

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>