« Ein gelungener Brunch | Main | Ein erfolgreiches Dinner »
Sonntag
Mai042014

Der Monat für Mütter

Es ist Mai, mein Lieblingsmonat im ganzen Jahr, und das nicht nur weil es mein Geburtsmonat ist, sondern weil wir in Kapstadt dann die letzten Spuren des Sommers erleben, mit kühleren Temperaturen morgens und abends und herrlich sonnigen Tagen dazwischen – ein sicheres Zeichen des nahenden Winters, der den dringend nötigen Regen bringt. In der Schweiz ist es dann Frühling und der Sommer winkt bereits mit seinem kräftigen Grün. Außerdem ist es der Monat für Mütter.

Um dies zu feiern, richtet CDC am 10. Mai ab 10 Uhr im Pfarrhaus der St. Mary’s Cathedral in Kapstadt einen Muttertagsbrunch aus. Diese Veranstaltung wird von Pick n Pay, A&H Salvage, dem Magazin Fair Lady, Women's Health, Schroggi Innovations und Yardley gesponsert. Der Brunch wird von DJ Kevin (Kevin Baker) moderiert. Versteigert wird ein Kurzurlaub zum Club Mykonos für 6-8 Personen und eine Menge weiterer toller Preise. Für Unterhaltung sorgen Celeste Farao, die St. Josephs Jazz Band sowie die Tänzer von Hip Hop African Rhythm.

Der Umzug von Alison und Keasha in das Wohnheim der Jan van Riebeeck High School ist gut gelungen. Sie sind glücklich darüber, dort sein zu können, und fügen sich gut ein.

Thandi benimmt sich wie ein typischer Teenager und verbringt die Zeit lieber an ihrem Handy oder mit Freunden als für die Schule zu arbeiten. Dies wurde in ihren Ergebnissen vom 1. Quartal deutlich, doch ihre Mutter Jennifer versichert uns, dass Thandi sich jetzt reinknien wird. Wir alle wissen, wie es war, ein Teenager zu sein, und wie schief unsere Prioritäten damals waren.

An alle Mütter unter euch: Ich wünsche euch einen fröhlichen Muttertag am 11. Mai!

Das Muttersein bringt so viel Freude wie eh und je, doch es bringt auch Langeweile, Erschöpfung und Sorgen. Nichts wird einen jemals so glücklich oder so traurig, so stolz oder so müde machen, denn nichts ist so schwierig wie einem Menschen dabei zu helfen, seine Individualität zu entwickeln, besonders wenn man nur mit Mühe die eigene erhält. – Marguerite Kelly und Elia Parsons

Eine Mutter ist eine Person, die vier Kuchenstücke für fünf Leute sieht und sofort kundtut, dass sie sich noch nie etwas aus Kuchen gemacht hat. – Tenneva Jordan

Keine Sprache kann die Kraft und Schönheit und Heldenhaftigkeit und Erhabenheit der Mutterliebe ausdrücken. Sie schwindet nicht, wo der Mann sich duckt, sie wird stärker, wo der Mann schwach wird, und sie sendet sternengleich über das Ödland weltlichen Schicksals den strahlenden Glanz ihrer unauslöschlichen Treue. – Edwin Hubbell Chapin

Pullover (Substantiv, maskulin): Kleidungsstück, das von einem Kind getragen werden muss, wenn die Mutter friert. – Ambrose Bierce

Und dann noch dies – last but not least:

Die Biologie ist das Geringste, was aus jemandem eine Mutter macht. – Oprah Winfrey

Vielen Dank an alle für eure Unterstützung!

 

Die deutsche Übersetzung wurde von der freiwilligen Übersetzerin Sheila Khalaf Decker für die PerMondo Initiative angefertigt. PerMondo bietet NGOs kostenlose Übersetzungen von Dokumenten und Webseiten. Unterstützt wird die Initiative von der Übersetzungsagentur Mondo Agit. Uebersetzerin:Sheila Khalaf-Decker

PrintView Printer Friendly Version

EmailEmail Article to Friend

References (1)

References allow you to track sources for this article, as well as articles that were written in response to this article.

Reader Comments

There are no comments for this journal entry. To create a new comment, use the form below.

PostPost a New Comment

Enter your information below to add a new comment.

My response is on my own website »
Author Email (optional):
Author URL (optional):
Post:
 
Some HTML allowed: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <code> <em> <i> <strike> <strong>